AKTUELLES

Die 10 typische Fragen und Irrtümer hörender Menschen

- Ist die Gebärdensprache international?
- Gehörlose Menschen sind taubstumm?
- Ist die Gebärdensprache schwer zu lernen?
- Wie leben gehörlose Menschen ohne Musik?

... dies und vieles mehr werden oft von hörenden Menschen gestellt. Deshalb hat das Team vom Taubenschlag eine Website erstellt, die die zehn typische Fragen und Irrtümer aufgelistet und dieses mit einer Erklärung eingestellt haben. Wer neugierig ist, ob die Gebärdensprache international ist oder nicht, kann die Antworten im Link unten anschauen. Gerne können Sie die Website weiter empfehlen, damit über die zehn typische Fragen aufgeklärt wird. Danke. 

 Link zu den Antworten
 Externer Link

Schon gewusst...? Kostenloses Ferndolmetschen bei Notfall-Situationen möglich

Der Tess-Relay-Dienste bietet bisher drei Dienstleistungsangebote an:

  • kostenloser Notruf (24/7)
  • Telefondolmetschen (kostenpflichtig)
  • Ferndolmetschen (kostenpflichtig)

Doch wenn Sie in einer Notfall-Situation befinden und Sie bereits den Notruf kontaktiert haben, besteht die Möglichkeit, dass beim Eintreffen des Rettungpersonals oder der Polizei o.ä. automatisch das Ferndolmetschen aktiviert wird. Dadurch wird die Möglichkeit gegeben, dass Sie sich mit dem Rettungspersonal o.ä. barrierefrei kommunizieren können. Auch wenn Sie in der Notfallaufnahme befinden und ein Gespräch mit Ihrem Arzt / ihrer Ärztin haben, besteht die Möglichkeit eines Ferndolmetschen. Mehr Informationen siehe Video oder nehmen Sie direkt Kontakt mit dem dortigen Kundendienst auf, dort erhalten Sie mehr Informationen. 

 Erklärung in DGS
 Externer Link

 Link zum Kundendienst
 Externer Link

Bericht über die 3. Zoom-Schulung für Mitgliedsvereine (Hybride Veranstaltungen)

Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. hat bereits am 06.02.2021 und 08.06.2021 eine Schulung für Mitgliedsvereine in Schleswig-Holstein angeboten. Darin wurde das Programm "Zoom" erklärt, damit die Mitgliedsvereine selbst auch Online-Vorträge und Mitgliederversammlungen durchführen können. Die Anwesenden, die planen, für den eigenen Verein als technischer Support zu unterstützen, wurde ebenfalls geschult, damit sie gut mit den Moderatoren zusammenarbeiten können. Jetzt bei dem dritten Teil, der am 01.07.2021 online durchgeführt wurde, wurde diskutiert, wie eine Hybrid-Veranstaltung umgesetzt werden kann. Das bedeutet, dass die Vereine z.B. beim Seniorentag in deren gemieteten Räumen einige Teilnehmer:innen einladen können, die zu Hause keine Internetverbindung haben - hier z.B. die Senior:innen. Die restlichen Teilnehmer:innen, die Internet haben, können den Seniorentag von zu Hause aus bei Zoom verfolgen. Der Hauptort ist das Gehörlosen-Zentrum Kiel, wo ein:e Referent:in anwesend ist und ihr/sein Vortrag wird dann über Zoom live übertragen, die dann von den Ortsvereinen vom Laptop aus auf einen Fernseher oder Beamer übertragen werden kann. Dadurch haben die Anwesenden vor Ort in Heide, Lübeck, Flensburg etc. die Möglichkeit den Vortrag mitzuverfolgen. Dies ist unser nächster Schritt in die Richtung, eine hybride Veranstaltung durchzuführen und sind gespannt, wie es mit der Umsetzung klappt.

Bericht über den Online-Vortrag über PCR-, Schnell- und Selbsttest und Co.

Cortina Bittner und Christina A. Benker vom Sozialdienst des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. haben am 29.06.2021 einen Online-Vortrag zum Thema "PCR-, Schnell- und Selbsttest sowie (digitaler) Impfausweis und die 3G" abgehalten. Die beiden Referenten haben genau die Unterschiede zwischen dem PCR-, Schnell- und Selbsttest erklärt und in welchem Bereich welcher Test benötigt wird. Auch wurde erklärt, dass man z.B. für eine Auslandsreise bei bestimmten Fluggesellschaften einen PCR-Test nachweisen muss, der selbst finanziert werden muss und welche Fristen dabei gibt. Auch der digitale Impfnachweis wurde erklärt und wann man einen Impfnachweis nachweisen muss, wann eine App mit Personalausweis ausreicht und wie man an einen digitalen Nachweis kommt. Zum Schluss wurde auch die drei G`s erklärt: Genesen, Geimpft und Getestet. Zum Schluss gab es eine lockere Austauschrunde und alle waren um die transparenten und klaren Informationen dankbar.

Neue Gebärdensprachkurs-Angebote für die zweite Jahreshälfte 2021

Da jetzt immer mehr Lockerungen in Schleswig-Holstein erlaubt ist und die Inzidenzwerte im Moment stabil und niedrig sind und in den Innenräumen wieder mehr Menschen zusammen aufhalten können, öffnen die Volkshochschulen ihre Räume wieder für die Kursteilnehmer:innen. Somit gibt es für das zweite Halbjahr 2021 wieder vermehrt Gebärdensprachkurs-Angebote.

Wer schon immer die Deutsche Gebärdensprache lernen möchte oder die schöne Sprache weiter vertiefen möchte, kann sich dann für einen Kurs anmelden. Die aktuelle Kurstermine finden Sie in dem Link unten. 

 Kursangebote in SH
 Interner Link

Alfred Schild bekommt die Ehrenurkunde von der AGFH Kiel e.V. überreicht

Alfred Schild, ein Mann der ein goldenes Herz hat und sich unermündlich um das Wohl aller kümmert, feierte am 9. Februar 2021 seinen 65. Geburtstag und die Arbeitsgemeinschaft zur Förderung Hörgeschädigter im Großraum Kiel e.V. (AGFH Kiel e.V.) gratulierte und ernannte ihn - zu seiner großen Überraschung - zum Ehrenmitglied. Sein Wunsch war, dass er die besondere Auszeichnung mit tauben Menschen im  Gehörlosen-Zentrum überreicht bekommt. Auf Grund der Corona-Pandemie und der strengen Verordnung musste er länger warten und jetzt wurde am Samstag, den 26.06.2021 die Verordnung soweit gelockert, dass ein kleines Treffen im Gehörlosen-Zentrum möglich war. Beim zweiten Klönschnack-Treffen mit ingesamt 15 Menschen wurde im kleinen Rahmen, die Auszeichnung nun offiziell von der 1. Vorsitzenden der AGFH Kiel e.V., Cortina Bittner, an den sichtlich ergriffenen Alfred Schild überreicht. Auch der 2. Vorsitzender, Alexander Reimers, überreichte ihm einen Blumenstrauß und gemeinsam applaudierten die Anwesenden Alfred Schild zu und stoßen auf ihn mit einem Glas Sekt an. Es war ein schöner Treffen mit freudigem Wiedersehen, selbstgebackenen Kuchen von 3 Frauen und viel freudiges Klönschnack. Die 2 Stunden gingen viel zu schnell um und ein bisschen Normalität war wieder zu spüren und das fremde Gefühl, die anderen wieder zu sehen, entschwand. Hoffentlich bleiben die Indizenzwerte weiterhin niedrig, damit wir uns alle in einem größeren Rahmen wieder im Gehörlosen-Zentrum treffen können und die Veranstaltungen langsam wieder anlaufen.

 Gratulation vom 09.02.2021 zum Nachlesen
 Interner Link

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.