AKTUELLES

Bericht über den "Arbeitskreis Inklusion" in Dithmarschen

Die 1. Vorsitzende Anke Peters-von Böhlen vom Dithmarscher Gehörlosenverein war beim "Arbeitskreis Inklusion" in Dithmarschen dabei und es wurde u.a. über das Projekt "Netzwerk Selbstvertretung und Stadtteilhaus", Sozialraumorientierung und über diverse geplante inklusive Veranstaltungen in und um Dithmarschen diskutiert. Es wird immer wieder deutlich, dass es wichtig ist, dass gehörlose Menschen bei solchen Arbeitskreisen anwesend sein müssen. Denn dadurch hat man die Möglichkeit über die fehlende Barrierefreiheit für gehörlose Menschen hinzuweisen. Im nächsten Jahr wird Anke Peters-von Böhlen einen Vortrag über die Belange und Barrieren gehörloser Menschen in Dithmarschen halten, damit hörende Menschen und die Politik besser sensibilisiert und deren Bewusstsein gestärkt werden. Die Austauschrunde stieß wie immer auf sehr großes Interesse. Macht mit, misch mit in der Politik - es lohnt sich!

Aktuelle Information über die Agentur für Arbeit

Der Tess-Relay-Dienst hat sein Serviceangebot erweitert. Neben der Telefon- oder Schreibvermittlungsdienst (TeSign oder TeScript) können folgende Servicenummern kostenlos angerufen werden: Auswärtiges Amt, Deutsche Rentenversicherung (Rehaabteilung und Servicetelefon), Knappschaft, EUTB Teilhabeberatung kann ab sofort auch nun über das Adressbuch in der MMX die Servicetelefone Agentur für Arbeit, das Jobcenter und die Familienkasse kostenlos erreicht werden. Dadurch haben taube und hörbehinderte Menschen nun die Gelegenheit direkt Kontakt aufzunehmen. Wer noch kein Tess nutzt, kann sich gerne dafür registrieren. Für mehr Informationen schauen Sie bitte die dortige Website an:

 Servicetelefone
 Externer Link

 Registrierung
 Externer Link

Bericht über die Mitgliederversammlung des Kieler GV

Endlich fand am 16.10.2012 nach langer Pause wegen dem Coronavirus die Mitgliederversammlung des Kieler Gehörlosenvereins im Kieler Gehörlosenzentrum in Präsenz statt. Die Wiedersehensfreude bei den Mitgliedern war sehr groß und gemeinsam starteten sie mit leckerem Kuchen und Kaffee. Danach eröffnete die neue Vorsitzende, Martina Kirsch, die Versammlung und die Tagesordnung wurde straff abgearbeitet und anschließend schmiedete die Mitglieder u.a. viele neue Pläne und Termine für die kommende Zeit. Zum Schluss gab es ein kleines Mini-Oktoberfest. Anschließend fuhren die Mitglieder zufrieden und mit einem Lächeln nach Hause.

 

Bericht über die Fuchsschwanz-Jagd in Bredstedt

Der Gehörlosenverein "Frisia" Bredstedt hat am 10. Oktober 2021 einen gemeinsamen Ausflug in einem Wald gemacht. Dort haben die Anwesenden nach einem traditionellen Fuchsschwanz gesucht, der vorher von einem Mitglied im Wald versteckt wurde. Im letzten Jahr hat Roswitha Schauenburg den Fuchsschwanz gefunden und in diesem Jahr fand Elisabeth Tonat den Schwanz. Es war sehr, sehr schön und die Anwesenden hatten sehr viel Spaß gehabt. Das Wetter hat auch super mitgespielt und zum Schluss gingen alle in ein Café und stärkten sich bei Kaffee und Kuchen.

Bericht zum Vortrag in Heide mit der tauben Rechtsanwältin Judith Hartmann

Der Dithmarscher Gehörlosenverein veranstaltete am 09.10.2021 um 14:00 Uhr ein Vertiefungsvortrag mit der tauben Rechtsanwältin, Judith Hartmann. Die Rechtsanwältin hat einen sehr informativen Vortrag über die drei Schwerpunkte (1. Patientenverfügung, 2. Betreuungsverfügung und 3. Vorsorgevollmacht) gemacht. Die Teilnehmer:innen, die unter Einhaltung der 3G-Regeln gekommen sind, waren alle sehr begeistert und die Zeit von drei Stunden verging zu schnell. Zum Schluss überreichte die 1. Vorsitzende des Dithmarscher Gehörlosenvereins, Anke Peters-von Böhlen ein kleines Präsent an Frau Hartmann und dankt für den tollen Vortrag und ihr Kommen.

Die Notruf-App "nora" ist nun verfügbar und kann genutzt werden

Mit der bundesweiten Notruf-App "nora" soll die Möglichkeit gegeben werden, dass gehörlose und hörbehinderte Menschen barrierefrei einen Notruf absetzen können. Denn mit dieser nora-App erreichen Sie die Polizei, Feuerwehr und den Rettungsdienst im Notfall schnell und einfach. Die App nutzt die Standort-Funktion Ihres Mobil-Geräts, um Ihren genauen Standort an die zuständige Einsatzleitstelle zu übermitteln. So können Einsatzkräfte Sie besser finden, auch wenn Sie selber nicht genau wissen, wo Sie sind. Über die App können Sie außerdem Notrufe absetzen, ohne sprechen zu müssen. Dies wird über eine Chatfunktion ermöglicht, um direkten Kontakt zu den Leitstellen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu erhalten. Da die nora-App nicht zu 100% barrierefrei ist, ist die App eher als Ergänzung zu den bereits vorhandenen Notruf-Apps anzusehen. Mehr Informationen siehe: 

  Installieren und Einrichten
 Externer Link

 Installieren und Einrichten in DGS
 Externer Link

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.