AKTUELLES

Bericht über den 4. Teil der Fortbildung der Deutschen Gesellschaft in Cuxhaven

 

Endlich haben wir es geschafft! An 4 zusammenhängenden Wochenendseminaren haben wir gemeinsam viele Themen gelernt wie z.B. Grundlagen der politischen Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit und rechtliche Grundlagen. Finanzierung, Buchführung und Haushaltsplan. Medizinische und psychologische Grundlagen sowie Kommunikationshilfen. Das alles wurde von der Deutsche Gesellschaft der Hörbehinderten - Selbsthilfe und Fachverbände in Duhnen bei Cuxhaven organisiert. Ein großer Dank geht an Uli Hase für die tolle Organisation und Durchführung dieses Seminars! Christina A. Benker, Petra Jütting und Ilona Braschkat vom Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein haben sehr viel gelernt und können sehr viel mitnehmen. Wir fühlen uns nun fitter in der politischen Arbeit und sind höchst motiviert für unsere Belange einzustehen und dieses auch politisch durchzusetzen.

Der Dezernent Gerwin Stöcken der Stadt Kiel klärte über den Corona-Virus auf

 

Am 07.03.2020 fand die Mitgliederversammlung der AGFH Kiel e.V. im Kieler Gehörlosen-Zentrum statt. Cortina Bittner, die 1. Vorsitzende der AGFH, hat den Stadtrat der Stadt Kiel, Herr Gerwin Stöcken, vom Dezernat Soziales, Gesundheit, Wohnen und Sport eingeladen, damit er die gehörlosen Bürger und Bürgerinnen aus Kiel über den Corona-Virus aufklärt. Viele gehörlose Menschen haben bisher von keiner offiziellen Stelle Informationen zum Thema Coronavirus erhalten. Wir danken Gerwin Stöcken und Ratsherrin Anna-Lena Walczak für das Kommen. Auch haben wir Herrn Stöcken kritisiert, warum gehörlose Menschen bis jetzt bei den Informationen durch die Stadt Kiel nicht berücksichtigt wurden. Zwei Dolmetscherinnen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache waren ebenfalls anwesend. Wir bleiben weiterhin am Ball, damit gehörlose Menschen in Zukunft bessere Zugänglichkeit zu Informationen und Kommunikation erhalten. 

Der Beirat für Menschen mit Behinderung in Lübeck hat ein gehörloses Mitglied

 

Zum ersten Mal in der 878-jährigen Geschichte hat die Hansestadt einen Behindertenbeirat. Vier Frauen und vier Männer bilden das neue Gremium, das die Belange von rund 26 000 Behinderten in Lübeck gegenüber Politik und Verwaltung vertreten wird. Die taube Gudrun Müller ist eine von den 4 gewählten Frauen im Beirat, worauf wir alle sehr stolz sind. In den kommenden sechs Wochen wird sich der Beirat konstituieren und seine Vorsitzenden wählen. Anders als der bisherige Behindertenrat hat der Beirat viel mehr Rechte. Seine Mitglieder erhalten Rede- und Antragsrecht in den politischen Gremien der Hansestadt. Der Beirat muss von Politik und Verwaltung rechtzeitig über alle Vorgänge und Verfahren in Kenntnis gesetzt werden, die für die Behinderten von Belang sind. Für die gehörlosen Gästen waren zwei Dolmetscher*innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache engagiert. Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. ist sehr erfreut und stolz, dass eine gehörlose Frau dabei ist und wir wünschen Gudrun Müller ganz viel Erfolg und Durchsetzungskraft für die Belange der gehörlosen Bürger*innen in Lübeck.

Bericht über den Frühjahrsempfang der SPD Ratsfraktion der Stadt Kiel

 

Die SPD-Ratsfraktion der Stadt Kiel hat am 04.03.2020 zu einem Frühjahrsempfang im Kieler Rathaus eingeladen. Christina A. Benker von der AGFH Kiel e.V. und Daniela Sommerfeldt vom GV-SH e.V. nahmen daran teil und an diesem Abend wurde u.a. der Eckehard Raupach Preis zur Erinnerung an einen großen Kieler Sozialdemokrat an ProFamilia mit dem Projekt "Liebe und so Sachen" verliehen. Auch der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Ulrich Hase, hat eine Festrede zum Thema "Selbstbestimmung und Teilhabe" gehalten. Wir danken die SPD für die Bereitstellung einer Dolmetscherin für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache.

Empfehlung zur Krankheit COVID-19 / Corona-Virus, der vom SARS-CoV-2 ausgeht

 

Auf Grund der derzeitigen Situation mit dem Corona-Virus gibt es hier auch von unserer Seite eine Empfehlung. Schaut auf der Website von www.infektionsschutz.de rein und dort findet ihr viele gute Hinweise, wie man sich vor verschiedene Erregern schützen kann. Weiterhin sind auch Tipps zu finden, wie man durch bewusste Hygiene-Maßnahmen die Verbreitung eindämmen kann.

Im Gehörlosen-Zentrum verzichten wir zur Zeit auf die freundliche Begrüßung durch die Wangen-Begrüßung oder Händeschütteln. Dazu achten wir, dass sich alle regelmäßig die Hände waschen und im Eingangsbereich stehen ab Mittwoch Desinfektionsmitteln bereit.

 Infektionsschutz
 Website

 Inhalte, Aufgaben und Tätigkeiten der o.g. Website
 Website

 FAQ zu häufig gestellten Fragen zum neuartigen Corona-Virus
 Download

 Die 10 wichtigsten Hygienetipps
 Download

Einladung vom Amt für Gesundheit der Stadt Kiel zum Tag der offenen Tür

 

Das Amt für Gesundheit der Landeshauptstadt Kiel lädt am 19.03.2020 alle Kieler Bürger*innen zum Tag der offenen Tür in die Fleethörn 18-24 in Kiel ein. Von 10:00 - 18:00 Uhr erwartet Sie ein buntes Programm rund um die Gesundheit. Die Eröffnung durch den Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer wird von zwei Dolmetscher*innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Auch stehen die Dolmetscher*innen nach der Eröffnung bereit, damit sie Sie z.B. auf einer Führung durch das Amt für Gesundheit begleiten zu können. Mehr Infos siehe PDF-Datei unten. 

 Plakat
 Download

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.