AKTUELLES

Einladung zum 1. Online-Seniorentreff bei Zoom

 

Die Beauftragte für Senioren, Agnes Kraft, vom Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. veranstaltet am 14.04.2021 um 15:00 Uhr ein Online-Seniorentreff bei Zoom. Dort können sich die Senioren einander wiedersehen, zusammen unterhalten und auch verschiedene Informationen wie z.B. über die Impfung und den Notruf-App erhalten. Wer dabei sein möchte, bitte unter der E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Danach erhalten Sie einen Link zum Zoom und das Treffen dauert 2 Stunden. Wenn Sie sich mit der Installation nicht auskennen, nehmen Sie bitte ebenfalls Kontakt mit uns auf, wir versuchen Sie zu unterstützen. Ansonsten fragen Sie Ihre Kinder, Familie und Freunde. Meldeschluss ist der 12. April 2021. 

 DGS-Video
 Externer Link

Vierte Austauschrunde zum Thema "Notruf App des Bundes Nora

 

Der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. veranstaltete am 22.03.2021 das 4. Austauschtreffen zum Thema "Notruf-App". Wieder waren viele Landesverbände anwesend. Darunter auch Agnes Kraft und Christina A. Benker für den Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V.. Bei diesem Austauschtreffen wurden drei Mitarbeiter der GuK (=Geschäfts- und Koordinierungsstelle der Notruf-App-System "Nora") eingeladen und sie haben über die Historie, Herausforderungen, Anforderungen, Barrierefreiheit, Funktionen und Zeitplanung der Nora-App informiert. Zum Schluss haben wir dem GuK noch einmal sehr deutlich gemacht, dass die Barrierefreiheit nur mit Gebärdensprache gegeben ist und nicht nur mit der Chatfunktion bzw. dem alleinigen Absetzen des Notrufs durch Piktogramme. Da die Kommunikation wechselseitig sein muss, muss auch gehörlose Menschen die Möglichkeit erhalten, dass sie sich auch über die Gebärdensprache ausdrücken können. Doch das Problem ist, dass in dem Konzept, das die Innenministerien der 16 Bundesländern gemeinsam vereinbart haben, keine Gebärdensprache vorgesehen hat, deshalb muss der GuK das auch nicht umsetzen. Dann gab es noch eine Diskussion, warum es seitens der GuK keine Gebärdensprache nachträglich eingefügt werden kann. Um das Ganze zusammenzufassen, hat der DGB e.V. bereits von Anfang an versucht, an dem Konzeptverfahren einzubringen, was leider nicht geklappt hat. Jetzt hat es - nachdem der DGB e.V. geklagt hat - einen Platz in der Task Force im GuK bekommen und hat darin nur eine beratende Funktion. Jetzt besteht die Hoffnung, dass eine Passage des Telekommunikationsgesetz geändert wird, denn dadurch kann die Nortuf-App beeinflusst werden und im nach hinein doch noch mit Gebärdensprache verbunden werden. Wir bleiben weiterhin am Ball...

Bericht über den dritten Teil der Ayurveda-Vortragsreihe

 

Am Freitag, den 19.03.2021 meldete sich wieder viele Teilnehmer:innen zum dritten Teil der Ayurveda-Vortragsreihe an, die vom Gesundheitstreff des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. organisiert wurde. Diesmal stand das Thema "Zusammenhänge der 6 verschiedenen Geschmacksrichtungen" im Vordergrund und darin werden die unterschiedlichen Rasa (=Geschmack) erklärt. In der ayurverdischen Lehre wird in sechs Geschmacksrichtungen unterschieden: süss (madhura), sauer (amla), salzig (lavana), scharf (katu), bitter (tikta) und herb (kashaya). Es war sehr interessant, denn die Referentin erklärte sehr anschaulich an den Beispielfotos, in welchem alltäglichem Essen welche Geschmacksrichtungen drin sind. Wichtig ist, dass man immer darauf achtet, dass alle sechs Geschmacksrichtungen vertreten sind, dann dadurch kann ein langfristiges Sättigungsgefühl eintreten. Das kann auch bei einer Currywurst mit Pommes sein, wenn man es zum Beispiel mit frischen Kräutern aufpimpt (=ergänzt), dann kann dieses "Fast-Food" schnell und gut verdaut werden und trotzdem lange satt machen. Wichtig ist natürlich, dass man das "schlechte Essen" in Maßen isst. Am 16.04.2021 um 16:00 Uhr folgt der nächste Teil zum Thema "Bedeutung der Ernährungsvielfalt". Anmeldungen sind jetzt bis zum 15.04.2021 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich und die Plätze sind leider begrenzt.

Bericht über die 2. Online-Mitgliederversammlung des GV-SH e.V.

 

Auf Grund der derzeitig noch herrschenden Coronavirus-Pandemie musste die Mitgliederversammlung am 13.03.2021 wieder online bei Zoom durchgeführt werden. Alle Mitgliedsvereine folgten der Einladung und auf der Tagesordnung stand die üblichen Genehmigungen des Protokolls, Jahresabschluss 2020, Haushaltsplans 2021 etc. auf dem Plan. Doch dann gab es drei interessante Schwerpunkte: Gehörlosengeld, Impfzentrum und Integrationsamt, die alle in Schleswig-Holstein betreffen. Zum Gehörlosengeld wurde Holger Jegminat und Prof. Dr. Ulrich Hase als Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung in Schleswig-Holstein eingeladen und beide haben gemeinsam mit den Delegierten nach einer kurzen Diskussion vereinbart, dass eine Arbeitsgruppe gegründet wird, um ein gemeinsames Konzept zu entwickeln, damit das Gehörlosengeld bei der nächsten Landtagswahl 2022 im Wahlprogramm steht. Dann wurde über die aktuelle Situation in den Impfzentren in Schleswig-Holstein diskutiert. Als Ergebnis wird ebenfalls in Kürze eine Austauschrunde initiiert, damit wir gemeinsam an einem politischen Strang sitzen, wir unsere Forderungen bündeln und diese an die Landesregierung weitergeben. Abschließend wurde dann über die Situation des Integrationsamtes berichtet, denn das Integrationsamt möchte, dass die Barrierefreiheit für gehörlose Menschen - hier speziell um die Einsätze von Dolmetscher:innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache - nur noch digital stattfinden soll. Statt der Präsenzdolmetscher:innen bei Präsenzveranstaltungen sollen nun nur noch Online-Dolmetscher:innen eingesetzt werden. Doch das kann auf Grund vieler verschiedenen Faktoren nicht gelingen. Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein hat hier bereits mit der LAG Gebärdensprachdolmetschen SH eine Stellungsnahme verfasst. Alles in einem war es eine sehr produktive Mitgliederversammlung und wir danken alle Mitgliedsvereine für die Teilnahme. 

Bericht über den Online-Frauentag bei Zoom

 

Am 08.03.2021 fand der Internationaler Frauentag, der von der Beauftragte für Frauen, Urte Möller, des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. organisiert wurde, statt. Diesmal wurde die Veranstaltung coronabedingt zum ersten Mal bei Zoom durchgeführt und über 20 Frauen haben sich angemeldet. Als die Beauftragte für Frauen die Begrüßung durchgeführt hat, stießen alle Teilnehmerinnen gemeinsam mit Sekt an, anschließend spielten die Frauen ein Online-Frauen-Quiz, die interessante Fragen rund um Frauen gestellt haben. Es gab vier Antworten, von denen einer richtig war und die Themen waren durch welche berühmte Fähigkeiten die Frauen damals berühmt geworden sind. Zum Beispiel hat eine Frau eine bestimmte Software programmiert, die die Berechnung zum Mond und zurück durchgeführt hat und heute in der Weltraumforschung eine wichtige Rolle spielt. Auch haben wir über die Erlebnisse der Frauentage von früher erzählt und die Teilnehmerinnen mussten viel lachen. Zum Schluss haben sie noch das ABC mit Verben gespielt. Es war ein schöner Nachmittag bei Zoom und danke für die Teilnahme.

Eine Botschaft zum Frauentag

 

Heute ist der Internationaler Frauentag, der immer am 8. März eines jedes Jahres stattfindet und dieser besteht schon seit mehr als 100 Jahren. Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. wünscht allen Frauen einen schönen Frauentag. An diesem Tag haben wir 5 FunFacts (=Wissenswerte) über eine Gallionsfigur der Deaf-Community in den Sozialen Medien veröffentlicht und möchten es auch hier tun. Wenn Sie auf das Bild unter dem Text klicken, dann erfahren Sie etwas mehr über eine starke weibliche Person in Schleswig-Holstein, die das Leben der tauben Frauen in Schleswig-Holstein stark und nachhaltig beeinflusst hat. Fällt Ihnen vielleicht weitere starke weibliche Persönlichkeiten ein....? Zum Beispiel Gertrud Mally, Petra Piel, Käthe George und viele, viele, viele andere Frauen. 

 FunFacts einer starken weiblichen Persönlichkeit
 Download 

 

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
X
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.