Corona-Virus

Gruppenimpfungen gegen COVID-19 nun auch im Kreis Pinneberg möglich

Kirsten Hoppe vom Gehörlosenverein Pinneberg hat jetzt auch geschafft, dass im Kreis Pinneberg auch Gruppenimpfungen gegen COVID-19 angeboten wird. Die Nachbarkreise können ebenfalls in Pinneberg impfen lassen. Deshalb sammelt Kirsten Hoppe nun die Anmeldungen und wird dieses an den Verantwortlichen des Impfzentrums weiterleiten und dann den festen Termin, bei dem auch Dolmetscher:innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache anwesend sind, bekannt geben. 

- Vor- und Nachname
- Alter
- Wohnort

Für die Anmeldung benutzen Sie bitte die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie weitere Informationen und Unterlagen. Ihre Daten werden vertraulich und nach dem EU-DSGVO behandelt.

 Erklärung in DGS
 Externer Link

Gruppenimpfungen gegen COVID-19 nun auch in Nordfriesland möglich

Die 1. Vorsitzende, Roswitha Schauenburg vom Gehörlosenverein "Frisia" Bredstedt, hat geschafft, dass nun auch Gruppenimpfungen für gehörlose und hörbehinderte Menschen im Kreis Nordfriesland möglich ist. Wer noch keine Impfung gegen COVID-19 erhalten hat und sich in Nordfriesland impfen lassen möchte, meldet sich einfach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und gebt folgende Information weiter: 

- Vor- und Nachname
- Wohnort
- Geburtsdatum

Alle gehörlose und hörbehinderte Menschen ab 16 können sich im Impfzentrum impfen lassen. Es gibt noch keinen festen Termin, denn der Verantwortlicher sagt, dass die 1. Vorsitzende erst einmal die Namen sammeln soll und dann wird ein Termin bekannt gegeben. Bei Fragen können Sie sich gerne bei Christina A. Benker unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden, auch über Skype und Facetime: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist sie zu erreichen. Bitte weiterteilen, weitergebärden, damit alle auch die Info erhalten. 

 Erklärung in DGS
 Externer Link

Aktuelle Informationen zur Impfung gegen COVID-19 in Kiel am 06.06.2021

Cortina Bittner, die Geschäftsführerin des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. richtet sich mit dem Video an alle taube Menschen in Schleswig-Holstein. Sie hat mit dem Kieler Impfzentrum vereinbart, dass am Sonntag, den 06.06.2021, um 17:30 Uhr einen Impftermin mit zwei Dolmetscher:innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache für 10 taube und hörbehinderte Menschen vergeben werden. Dabei muss man nicht aus Kiel kommen, sondern jede:r aus Schleswig-Holstein kann sich gegen COVID-19 impfen lassen. Dabei muss die Priorisierung bzw. durch entsprechende Nachweise berücksichtigt werden. Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte ebenfalls an die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wer noch keinen Impftermin hat, kann sich bei Christina A. Benker unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! registrieren lassen. Dabei wird folgende Daten benötigt: 

- Vor- und Nachname
- E-Mailadresse
- Alter
- Vorerkrankung vorhanden?

Nach der Anmeldung wird Christina A. Benker die Namen und Daten sammeln und dieses dann an den Zuständigen der Stadt Kiel weiterleiten. Der Meldeschluss ist der 05.06.2021 bis 18:00 Uhr. Auch weitere Informationen und Unterlagen wie z.B. der Anamnesebogen und Einwilligungserklärung wird per E-Mail übermittelt. Alle Daten werden vertraulich und nach dem EU-DGSVO behandelt.

 Erklärung in DGS
 Externer Link

Informationen für taube Lübecker:innen für die Impfung gegen COVID-19

In Lübeck laufen bereits gemeinsame Gruppenimpfungen gegen COVID-19 im Lübecker Impfzentrum mit Dolmetscher:innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache. Für die Termine am 04.06., 11.06. und 18.06.2021 gibt es um 17:00 Uhr noch freie Termine. Wer in Lübeck und aus dem Lübecker Umland kommt, kann sich nun für einen Impftermin anmelden. Die Priorisierung entfällt, das heißt, jede:r ab 16 Jahren kann sich impfen lassen. 

Wer sich impfen lassen möchte, bitte per E-Mail mit Angabe des Namens, Anschrift und Geburtsdatum bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie weitere Informationen und Unterlagen per E-Mail. Ihre Daten werden vertraulich und nach dem EU-DSGVO behandelt.

Die Impfung findet im Impfzentrum, Musik- und Kongresshalle in der Willi-Brandt-Allee in Lübeck statt.

 Erklärung in DGS
 Externer Link

Aktuelle Impf-Situation gegen COVID-19 für den Kreis Dithmarschen

Am 02.06.2021 hat Christina A. Benker, vom Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V., die auch für die Gesamtkommunikation und -koordination während der Impfsituation für taube, taubblinde und hörbehinderte Menschen in Schleswig-Holstein zuständig ist, gemeinsam mit der Beauftragten für Menschen mit Behinderung im Kreis Dithmarschen, Marie-Elisabeth Zachow und Anke Peters-von Böhlen, die 1. Vorsitzende des Dithmarscher Gehörlosenvereins online bei Zoom getroffen. Gemeinsam haben sie über die Barrieren von tauben und hörbehinderten Menschen im Kreis Dithmarschen gesprochen und wie diese eine Impfung erhalten können. Denn in den einigen Städten und Kreisen klappt es hervorragend. Auch andere Punkte wurden angesprochen und Frau Zachow wird sich der Sache annehmen und uns auf dem Laufenden halten. Wir bitten die taube Bürger:innen im Kreis Dithmarschen weiterhin um Geduld.

 Erklärung in DGS
 
Externer Link

Information für taube Menschen im Kreis Pinneberg für die Impfung (COVID-19)

Für den Bereich Kreis Pinneberg ist Kirsten Hoppe vom Gehörlosenverein Pinneberg als Ansprechpartnerin zuständig und koordiniert die Termine für die Gruppeimpfungen für taube und hörbehinderte Menschen. In Kürze sollen Impftermine für Gruppenimpfungen bekannt gegeben werden. Deshalb können sich die Menschen jetzt schon in die Impf-Liste eintragen lassen, die eine Impfung wünschen. Dazu wird folgende Daten benötigt:

- Vor- und Nachname
- Alter
- Wohnadresse
- Vorerkrankung? Schwangerschaft?
- E-Mailadresse oder Faxnummer

Im Impfzentrum im Kreis Pinneberg wird nach der Priorisierung gegangen. Das heißt, dass alle Menschen ab 60 Jahre ohne Nachweise geimpft werden können. Wer unter 60 Jahre alt sind, benötigt einen Nachweis für die Impfberechtigung. Diese erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt. Darin wird die Gehörlosigkeit bzw. weitere Krankheiten wie z.B. Diabetes, Lungenkrankheit o.ä. hat, bescheinigt. Damit sind Sie dann berechtigt, eine Impfung zu erhalten. 

Für die Anmeldung benutzen Sie bitte die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Kirsten Hoppe erklärt im Video, wie der Ablauf und die Anmeldung aussieht. Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie weitere Informationen und Unterlagen. Ihre Daten werden vertraulich und nach dem EU-DSGVO behandelt.

 Erklärung in DGS
 
Externer Link

Kontakt

Gehörlosen-Verband
Schleswig Holstein e. V.

Hasseer Str. 47
24113 Kiel

Kontakt: Geschäftsstelle

Spenden

Gehörlosen-Verband
Schleswig-Holstein e.V.

Kieler Volksbank eG
IBAN: DE66 2109 0007 0090 0694 04
BIC: GENODEF1KIL

Ihre Spende für unsere Arbeit

Newsletter

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.