Der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. bietet auch im nächsten Jahr 2015 Gebärdensprachkurse für interessierte Menschen an, die die Gebärdensprache erlernen oder vertiefen wollen. Zur Auswahl stehen DGS II, DGS III und Konversationskurse für bis zu 12 TeilnehmerInnen. Den Einsteigerkurs DGS I finden Sie auf der Homepage der VHS Kiel. Ab 26. Januar 2015 werden die Angebote von der VHS Kiel veröffentlicht. Weiterführende Informationen bzw. in welchen Städten die Kurse stattfinden, finden Sie auf der linken Navigationszeile "Gebärdensprache". In den dortigen Unterkategorien finden Sie weitere Infos rund um die Gebärdensprache. 

Die Anmeldeformulare zu den Kursen finden Sie hier:

 Anmeldeformular DGS II
 Download

 Anmeldeformular DGS III
 Download

 Anmeldeformular Konversation
 Download

Das Jahr 2014 neigt langsam dem Ende zu. Im nächsten Jahr bietet der Sozialdienst des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. weiterhin Beratungen an, die mittwochs von 14:00 - 17:00 Uhr im Gehörlosen-Zentrum, Hasseer Straße. 47, 20113 Kiel stattfinden. Darüber hinaus bieten wir auch monatliche Beratungen in Neumünster, Heide, Elmshorn, Flensburg und Lübeck an. Einen Überblick über die Termine und Ansprechpartner/innen finden Sie hier:

 Beratungstermine im Überblick
 Download

Seit unserem unvergesslichen "Fest der Vielfalt und Solidarität" ist viel passiert. Der Präsident des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. hat ein Video veröffentlicht, den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Darin schildert er über die Bundesversammlung in Frankfurt, das "Fest der Vielfalt und Solidarität aus Frankfurt" und über die Zeit danach. Auch um die finanzielle Situation des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. wird er informieren. 

Schriftliche Version des Videos
Download

Der 1. November 2014 war ein historischer Moment für die Gehörlosen Gemeinschaft. Denn der Abend gab es Gänsehaut-Gefühle auf dem laufenden Band. Solch eine intensive und immensen Solidaritätsgefühl gab es noch nie in der deutschen Geschichte der gehörlosen Menschen. An diesem Tag fand bundesweit ein "Fest der Vielfalt und Solidarität" statt, bei der, bei einer gemeinsamen Spendenaktion der finanzielle Schuldenberg beim Deutschen Gehörlosen Bund e.V. reduziert werden soll. Auch der Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein e.V. veranstaltete gemeinsam mit der AGFH e.V. und den Wilden Wikinger im Gehörlosen-Zentrum solch ein Fest bei der ca. 100 Leute anwesend waren. Die Stimmung war ausgelassen und ab 19:30 Uhr gab es ein LiveStreaming aus Frankfurt. Ab 20:15 Uhr wurde insgesamt 8 weitere Städte im 7-Minuten Takt zugeschaltet und Kiel war eine davon. Es war sehr spannend zu sehen, welche Stadt zugeschaltet wurde, was sie zu sagen hatten und wie hoch der derzeitige Spendenstand war. Kiel hatte zu dem Zeitpunkt (20:22 Uhr) einen Spendenstand von 9.200 EUR, wo auch die gespendete Summe aus der Arbeitstagung addiert wurde. Der Abend allein brachte uns auf 1.200 EUR. Hier ein sehr herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender. Kurz vor Mitternacht verkündigte der Präsident des Deutschen Gehörlosen Bundes e.V. das die gesamte Summe auf ca. 22.451 EUR beläuft. Was für ein Erfolg!!!!

Mehr dazu: 

- Unsere Fotogalerie
- Bericht von Gudrun Müller & Christina Benker
- Film von Pinky
- Film von Gudrun Müller
- und noch vieles mehr auf der DGB-Homepage
Sehen statt Hören (Bericht über MV und Fest in Frankfurt)

Am 6.11.2014 fand im Kieler Schloss eine Fachtagung zum Thema "Der inklusive Norden" statt, der vom Landesbehindertenbeauftragten Prof. Dr. Ulrich Hase veranstaltet wurde. Insgesamt nahmen ca. 700 TeilnehmerInnen daran teil und den ganzen Tag gab es verschiedene Vorträge von verschiedenen RederInnen zum Thema "Inklusion und Behindertenrechtskonvention" und was alles noch in Schleswig-Holstein getan werden muss. Bundesweit gibt es in vielen Länder bereits einen Aktionsplan und Schleswig-Holstein hinkt noch hinterher, was nun bis Ende 2015 geändert werden soll. Mehr dazu können Sie im Bericht nachlesen.

 Bericht "Der inklusive Norden"
 Download

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok