Bericht über die Diskussion zum neuen Leitbild der Landeshauptstadt Kiel

 

Ingesamt fünf gehörlose Menschen waren am 7. November 2022 bei der Diskussion "Alles barrierefrei oder was?" dabei, die von der Landeshauptstadt Kiel und der Förde VHS organisiert wurde. Die Stadt Kiel stellte erst einmal ihr Leitbild für Barrierefreiheit vor und anschließend gab es in 7 verschiedene Gruppen eine eingehende Diskussion zu bestimmten Bereichen. Die tauben Anwesenden haben in folgende Gruppen "Wohnen, Gesundheit und Pflege, Öffentlichkeits- und Medienarbeit mitgemischt und ihr Anliegen und Anregungen vorgetragen. Nach der Gruppenarbeit gab es eine Podiumsdiskussion, wie es mit dem Leitbild weitergeht. Jemand schlug ein Aktionsplan vor, doch die Stadt hält es für sehr schwierig. Bei der Schlussrunde konnte man sehen, dass es allen bewusst ist, dass die Barrierefreiheit ein wichtiger Schritt ist, nur sie hadern mit der Umsetzung, da sie nicht wissen, wie sie in kleinen Schritten anfangen können. Deshalb sind sie auf die Unterstützung Betroffener angewiesen.