Schon gewusst...? Kostenloses Ferndolmetschen bei Notfall-Situationen möglich

 

Der Tess-Relay-Dienste bietet bisher drei Dienstleistungsangebote an:

  • kostenloser Notruf (24/7)
  • Telefondolmetschen (kostenpflichtig)
  • Ferndolmetschen (kostenpflichtig)

Doch wenn Sie in einer Notfall-Situation befinden und Sie bereits den Notruf kontaktiert haben, besteht die Möglichkeit, dass beim Eintreffen des Rettungpersonals oder der Polizei o.ä. automatisch das Ferndolmetschen aktiviert wird. Dadurch wird die Möglichkeit gegeben, dass Sie sich mit dem Rettungspersonal o.ä. barrierefrei kommunizieren können. Auch wenn Sie in der Notfallaufnahme befinden und ein Gespräch mit Ihrem Arzt / ihrer Ärztin haben, besteht die Möglichkeit eines Ferndolmetschen. Mehr Informationen siehe Video oder nehmen Sie direkt Kontakt mit dem dortigen Kundendienst auf, dort erhalten Sie mehr Informationen. 

 Erklärung in DGS
 Externer Link

 Link zum Kundendienst
 Externer Link