08.05.2013
Der GV Schleswig lädt zur Jubiläumsfeier anlässlich seines 130jährigen Bestehens am 29. Juni 2013 nach Schleswig ein.  

Weitere Infos können Sie hier ausdrucken:
- Programm
- Anmeldung

 

07.05.2013
Am 05. Juni 2013 findet der lustige Seniorentreff in Kiel statt, zu dem die Seniorenbeauftragte des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein, Gudrun Müller, alle gehörlose Senioren aus Schleswig-Holstein einlädt.
 
Wo: Gehörlosenzentrum Kiel, Hasseer Straße 47, 24113 Kiel 
Wann: Mittwoch, 5. Juni 2013 
Programm: 14.00 Uhr Kaffee und Kuchen, anschließend lustige und coolste Videos zum Lachen 
Kosten: Eintritt frei (für Kaffeegedeck und Getränke möchte jeder selbst zahlen) 
Meldeschluss: 2. Juni 2013 
Anmeldung an: Gudrun Müller unter der Faxnummer: 0451-48958178 

07.05.2013
Die neugegründete Selbsthilfegruppe Gehörloser Harrislee unternahm am 27.04.2013 einen Ausflug nach Schwerin. Hier der Bericht zum Weiterlesen:

 

Bericht
Download

16.04.2013
Mitteilung aus der Staatskanzlei:
Schleswig-Holstein verstärkt seinen Einsatz gegen Diskriminierung. Torsten Albig hat am 12. April die offizielle Absichtserklärung für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft gemeinsam mit der Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, unterzeichnet.
"Dieser Schritt soll uns allen ein Ansporn für unsere Arbeit sein", sagte der Ministerpräsident im Anschluss an die Unterzeichnung in Kiel. Er wünsche sich Schleswig-Holstein als ein Land, in dem jeder Mensch dieselben Chancen bekomme. "Sich gegen Diskriminierung einzusetzen heißt, Menschen gleiche Chancen zu geben", so Albig weiter. Es gehöre leider zum Alltag, dass Menschen wegen ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe oder ihrer Religion diskriminiert würden. "Für jeden Betroffenen ist das eine erniedrigende Erfahrung. Es ist aber auch eine Gefahr für den Zusammenhalt in der Gemeinschaft", sagte er. Viele Menschen wüssten gar nicht, dass es in Deutschland ein Diskriminierungsverbot gebe und sie sich gegen Benachteiligungen wehren könnten. "Die Koalition gegen Diskriminierung will die Öffentlichkeit noch mehr für das Thema sensibilisieren. Daher wollen wir alle Kräfte mobilisieren, gegen Diskriminierung einzutreten", so der Ministerpräsident. Bei der Unterzeichnung waren viele Gäste aus Gesellschaft und Politik anwesend, für den Gehörlosen-Verband Schleswig-Holstein nahmen Hans-Hermann Schulz, 1. Vorsitzender, und Cortina Bittner, Geschäftsführerin, an der feierlichen Zeremonie teil.

16.04.2013
Wie jetzt amtlich verkündet wurde, hat Schleswig-Holstein seit dem 01. Januar eine „Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (Antidiskriminierungsstelle)“. In seiner Januarsitzung hatte der Schleswig-Holsteinische Landtag beschlossen, eine solche Stelle auf Landesebene einzurichten. Die Aufgabe wurde der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten übertragen. Die Antidiskriminierungsstelle des Landes soll Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit zur Sensibilisierung für Diskriminierung und zur Prävention vor Diskriminierung in der Gesellschaft durchführen, als direkte Anlaufstelle für Betroffene die Hilfe- und Ratsuchenden über die einschlägigen gesetzlichen Regelungen aufklären und weitergehende Beratung vermitteln. Wie Bürgerbeauftragte Birgit Wille ankündigte, wolle sie sich dazu mit allen anderen Institutionen im Lande, die im Bereich des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes tätig sind, vernetzen, um gemeinsam gegen Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität vorzugehen.
 
Hilfe- und Ratsuchende können die Antidiskriminierungsstelle des Landes ab sofort unter der folgender Anschrift der Bürgerbeauftragten erreichen:

Besucheranschrift
Karolinenweg 1
24105 Kiel
 
Es gibt Termine nach Vereinbarung. Sollten Sie Unterstützung durch einen Gebärdensprachdolmetscher benötigen, bitten wir um vorherige Information.

Telefon: 0431 988 -1240 
Telefax: 0431 988 -1239 
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!