Die AGFH e.V. und LAG SH e.V. bieten zum ersten Mal am 24.02.2018 ab 14:00 Uhr eine gemeinsame Veranstaltung zum "Internationalen Tag der Muttersprache" an, welches seit 2000 durch das UNESCO deklariert wurde. Die Muttersprache ist hier die "Deutsche Gebärdensprache", die seit 2002 im BGG als eigenständige und vollwertige Sprache anerkannt ist. Dieses wollen wir nun feiern und es gibt ein tolles Programm. Als Ehrengast haben wir Gertrud Mally eingeladen und sie wird gemeinsam mit Gerlinde Gerkens und Prof. Dr. Ulrich Hase eine Geschichtsstunde machen. Weitere Infos folgen noch. Alle sind herzlich Willkommen und der Eintritt ist kostenlos. Verpflegung und Getränke ist gegen einen kleinen Unkostenbeitrag vorhanden. 

Plakat & Programm
Download


 

Aus dem ARD-Videotext konnte man entnehmen, dass die Sendung "Hart aber Fair" nun auch im HbbTV-Angebot des Erstens mit Gebärdensprache begleitet wird. Die Gebärdensprachübersetzung kann man mit der Fernbedienung über die ARD-Startleiste des Erstens aufgerufen werden. Voraussetzung für die Nutzung ist ein HbbTV-fähiges Empfangsgerät (Smart TV oder Set-Top-Box), das mit dem Internet verbunden ist. Jeden Montag um 21:00 Uhr ist die Sendung über die rote Starttaste "Red-Button" im HbbTV abrufbar. 

Die Geschäftsführerin des Gehörlosen-Verbandes Schleswig-Holstein e.V. hat kurzlich ein Telefoninterview mit einer Dame von "Der Albrecht", eine unabhängige Hochschulzeitung der CAU-Universiät in Kiel, durchgeführt. Es ging hier um die Zwangsimplantation eines Cochlear Implantats bei einem Kleinkind. Mehr dazu können Sie in dem blauen Link nachlesen.

http://www.der-albrecht.net/kann-zum-hoeren-gezwungen-werden/
 

Der Lübecker Gehörlosenverein hat eine Terminübersicht für 2018 gemacht.

Termine 2018
Download

Auch in diesem Jahr bieten wir in Schleswig-Holstein neue Gebärdensprachkurse an. Bisher sind die Termine für Kiel und Rendsburg festgelegt. Die Termine in den anderen Städten erfolgen noch im Laufe des Monats, da diese noch in der Planungsphase befinden. Die aktuelle Termine können Sie hier entnehmen.